AKTUELLE ANGEBOTE


Mühlenwochenende Faszination Autostadt und Phæno

Newsletter
Aktuell
Quicklink:
Die MORADA HOTELS UND RESORTS können Sie mit einer Freundschaftswerbung weiter empfehlen.

"Das Ballhaus" im Staatstheater Braunschweig

Eine Zeitreise ohne Worte

Lehnen Sie sich entspannt zurück und begeben Sie sich auf eine Zeitreise, die Sie von den Anfängen der Bundesrepublik in der Mitte des letzten Jahrhunderts bis in die heutige Zeit führen wird. Das Ensemble des Staatstheaters Braunschweig begrüßt Sie im Ballhaus. Es ist ein Ort, der viel zu erzählen hat. Geschichten von Träumen, Hoffnungen und Wünschen, denn schon immer diente das Ballhaus als Treffpunkt für Menschen aller Couleur. Menschen, die hier ausgelassen gefeiert, getanzt, sich verliebt, sich zerstritten und auch das ein oder andere Mal auf ihre eigene Weise protestiert haben.

Ohne Worte und trotzdem viel gesagt

Das besondere an der Aufführung „Das Ballhaus“, nach einer Idee des Théâtre du Campagnol, im Staatstheaters Braunschweig ist, dass das Stück völlig ohne Worte auskommt. Wer jetzt denkt, dass Ihn ein rein musikalisches Erlebnis erwartet, der irrt jedoch. Denn es wird viel gesagt, auf nonverbaler Ebene. Wie Paul Watzlawick einst feststellt hat: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Wir tun es täglich, sei es durch unsere Blicke, unsere Körperhaltung oder unser Auftreten. Kommunikation findet quasi auf jeder Ebene und oft in feinsten Nuancen statt, die wir oft nicht einmal bewusst wahrnehmen und dennoch entsprechend darauf reagieren. Sie müssen jetzt jedoch nicht befürchten, einem rein pantomimischen Stück beizuwohnen, denn ein Ballhaus impliziert auch immer Tanz und Musik. Musik ist dabei oft jedoch viel mehr als nur reine Unterhaltung. Musik trägt das Lebensgefühl einer ganzen Generation in sich und erzählt ebenfalls von Schicksalen. Sie kann politisch motiviert sein und wie beim Betrachten eines Bildes ruft sie beim Zuhören die unterschiedlichsten Emotionen in uns hervor. Sie wird im Ballhaus so selbst zu einem Akteur, der uns zusammen mit den Kostümen und Verhaltensweisen der Charaktere auf der Bühne als Indikator für das Jahrzehnt dient, in dem wir uns bei dieser temporeichen Zeitreise gerade befinden.

Von der Stunde Null bis ins neue Jahrtausend

Erleben Sie die Jahre des Wirtschaftswunders, als Optimismus und Filme mit Heinz Erhardt auf der einen Seite und der Wunsch einer Generation sich von den Eltern loszusagen, die sie für vieles verantwortlich machten, auf der anderen Seite, die Nachkriegszeit dominierten. Musikalisch vom gerade neu geöffneten Ballhaus kommentiert mit dem Rock`n`Roll der Roaring Fifties, einer musikalischen Richtung, die ebenso Ausdruck von geballter Lebensfreunde war, wie von Protest. Diese Protestgedanken bekamen durch den Vietnamkrieg und die Friedensbewegung in den 1960ern neuen Auftrieb. „Make Love not War“, tönte es aller Orts in Amerika und unter dem Trauma eines noch nicht lang zurückliegenden Weltkrieges auch in Deutschland. Eine vormals vorherrschende Prüderie wich der „freien Liebe“. Vom Beat der 60er führt uns das Ballhaus in die Zeit des Saturday Night Fevers in den 1970ern. Bevor uns mit der Wiedervereinigung Ende der 1980er, begleitet vom legendären „Wind of Change“ der Scorpions, das nächste große Ereignis bevorsteht, das zusammen mit dem Untergang der UdSSR den Wegbereiter für unseren Aufbruch ins neue Jahrtausend bildet.

Manche Dinge sind einfach zeitlos

Lassen Sie sich von einer eindrucksvollen Show mit wunderschönen Kostümen verzaubern und entdecken Sie, dass es trotz der enormen Veränderungen und einer Welt, die sich mit einer Geschwindigkeit entwickelt von der wir uns oft überrollt fühlen, Dinge gibt, die sich wahrscheinlich niemals ändern werden: Die Suche nach dem Sinn des Lebens, die Sehnsucht nicht allein zu bleiben und - nur auf den ersten Blick paradox erscheinend - der Wunsch nach Veränderung. Ein fantastischer Theaterabend, der ganz ohne Worte auskommt, aber an dem dennoch unendlich viel gesagt wird, erwartet Sie. Sie können „Das Ballhaus“ in der Inszenierung von Stephan Rottkamp noch bis zum 22.06.2013 im Staatstheater Braunschweig bewundern. Sie erreichen dieses übrigens bereits nach einer halben Stunden Fahrzeit von unserem Hotel. (Stand: März 2013)


  • vorherige Seite
  • Diese Seite drucken
  • Diese Seite weiterempfehlen
  • MORADA RSS-Newsletter Feed
  • Seite auf Facebook teilen

Ihr persönliches Angebot


Freecall
0 800/123 13 13


Mit Schlagern in den Mai
Hier können Sie den Katalog für die Hotels und Resorts von MORADA bestellen.

Angebote für Gruppenreisen finden Sie in diesem Katalog von MORADA.