MORADA HOTEL GIFHORN - Region Lüneburger Heide
Hotel URL: http://www.gifhorn.morada.de/

Festival Theaterformen in Braunschweig

Junges Theater, das bewegt

Unterhaltsam, verstörend, laut, tonlos, existentiell, brachial – als das sind Attribute, die man dem Festival Theaterformen zuweisen kann, das dieses Jahr vom 31.05. – 10.06.2012 in Braunschweig stattfindet. Hier erlebt der Besucher der Löwenstadt an verschiedenen Orten internationale Theateraufführungen die ein breites Themenspektrum abdecken. Abseits von klassischen Dramen und Komödien a la Shakespeare präsentiert sich ein junges, zeitgenössisches Theater, dass sich nicht hinter der Groteske eines „Warten auf Godot“ verstecken muss, wie es „Det Eviga leendet“ (das ewige Lächeln) eindrucksvoll unter Beweis stellt. Bei diesem Gothic-Cabarett stellen sich die Toten die Frage nach dem Sinn des Lebens. Ist er bei den Lebenden oder doch eher bei Toten zu finden? Ergänzt werden solche Jenseitsdarstellungen durch aktuelle, zeitpolitisch-kritische Stücke wie „Look at the Streets … This is what Hope looks like“, in der es um die Situation Syriens nach dem Rücktritt Mubaraks geht, einem Land in der die Hoffnung eines Volkes langsam erlischt und das im Bürgerkrieg zu versinken droht.

Liebenswerte Leichtigkeit inklusive

Nun könnte man meinen, dass die Aufführungen eine gewisse Leichtigkeit vermissen lassen und das Festival somit von bedrückenden Stücken dominiert wird, diesem Gedanken wirkt jedoch eine Aufführung, wie „Springville“ entgegen. In dieser Performance der belgischen Künstlerin Miet Warlop, werden Objekte lebendig. Da haben Tische eindeutig weibliche Beine und ein Pappkarton mit Rüssel versucht eben diese Beine zu bezirzen. Während die verschiedenen Objekte miteinander flirten, tanzen, sich aber auch bestrafen, explodieren und neu zusammensetzen entsteht vor dem Auge des Zuschauers ein surreales Katastrophenszenario in dem selbst die bunten Explosionen eine gewisse Leichtigkeit verströmen. Es fällt daher schwer, das Festival in ein Genre einzuordnen - und so eine Einteilung würde zudem sowieso nur zu eingeschränktem Schubladendenken führen und letztlich die Kraft und Einzigartigkeit der einzelnen Stücke und Performances schmälern. Während dieser Wochen wird jungen internationalen Talenten eine Bühne gegeben, auf der mal minimalistisch, dann wieder brachial-direkt politische Situationen und das Alltags- sowie Beziehungsleben kommentiert werden.

Eine Stadt wird lebendig

Das Festival Theaterformen lässt zudem die Stadt Braunschweig selbst lebendig werden, z. B. wenn 100 Braunschweiger auf der Bühne erscheinen und Einblicke in ihr Leben gewähren oder offene Aufführungen in der Innenstadt Zuschauer zu Akteuren werden lassen und so das Globale mit dem Lokalen verbinden. Darüber hinaus sorgen viele internationale Musiker für ein buntes Rahmenprogramm.


URL: http://www.gifhorn.morada.de/regionales-gifhorn/neuigkeiten/festival-theaterformen-in-braunschweig/